TERMIN MUSS VERSCHOBEN WERDEN Nach Besuch in Rom: Karl Josef Gruber berichtet über den Stand der Ökumene

Achtung: Diese Veranstaltung muss verschoben werden - der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgemacht.
Im März dieses Jahres unternahmen 18 evangelische und römisch-katholische Theologinnen und Theologen eine gemeinsame Studienreise nach Rom. Begleitet von Professorin Dr. Dorothea Sattler vom Ökumenischen Institut der Universität Münster wurden Themen besprochen, die derzeit zwischen der römisch-katholischen und evangelischen Kirche strittig sind. Die „ewige Stadt“ Rom bot dafür eine beeindruckende Kulisse.
Der Referent, Pfarrer Karl Josef Gruber, nahm an dieser Studienfahrt teil und berichtet auf diesem Hintergrund „zum Stand der Ökumene“.
Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zum Austausch.

Wann: am  Donnerstag, den 25. Oktober 2018 um 19:30
Wo:  Ehemalige Synagoge Heubach
Kontakt:  Hartmut Zimmermann; Telefon: 0661 / 402382; E-Mail: info(at)synagoge-heubach.de
„Der Seelenvogel“ – ein philosophisch-künstlerisches Literaturprojekt

„Tief, tief in uns wohnt die Seele. Noch niemand hat sie gesehen, aber jeder weiß, dass es sie gibt. Und jeder weiß auch, was in ihr ist.“ Mit diesen Worten beginnt Michal Snunit ihr mittlerweile von mehr als einer Millionen Menschen gelesenes Buch „Der Seelenvogel“.
Lassen Sie sich an diesem Abend einladen zu einer philosophisch- künstlerischen Annäherung an das Werk Snunits.
Die Literaten, Musiker und Maler dieses schulübergreifenden Projektes im Rahmen der Reihe „Landkulturperlen“ sind Grundschüler der Grundschule Uttrichshausen sowie der Schloss-Schule Neuhof und auch Schülerinnen der Philosophie-AG des Marianum Fulda. Felix Möser wird am Klavier improvisierend den Bildern und Worten der Künstler Ausdruck verleihen.

Wann: am  Samstag, den 17. November 2018 um 19:00
Wo:  Ehemalige Synagoge Heubach
Kontakt:  Henrike Frohnapfel; E-Mail: frohnapfelh(at)@gmail.com